Skip to Site Navigation Skip to Site Navigation Skip to Main Content All 3M.com Site Map

HealthCare_HIS_DE_Home

Service

HIS_DE_HealthCare_LFAK
HIS_DE_HealthCare_LFPK
HIS_DE_HealthCare_LFK
HIS_DE_HealthCare_Service
Support

3M KAPS DocData


3M™ KAPS® DocData ist ein Zusatzmodul zu 3M KAPS, mit dem Sie zusätzlich die Behandlungs- und Abrechnungsinformationen aus der vertragsärztlichen Versorgung (TP1) zum jeweiligen Patienten angezeigt bekommen.


Newsletter Registrierung
Information

Überblick

3M KAPS DocData ist ein Zusatzmodul zu 3M KAPS, mit dem Sie zusätzlich die Behandlungs- und Abrechnungsinformationen aus der vertragsärztlichen Versorgung (TP1) zum jeweiligen Patienten angezeigt bekommen.

Weitere ausführliche Informationen finden Sie in unserem Produktflyer (PDF, 0,36 MB).

 

Funktionen & Eigenschaften

  • Zusätzliche Anzeige von Behandlungs- und Abrechnungsinformationen aus der vertragsärztlichen Versorgung (TP1) zum jeweiligen Patienten, wie z. B.:
    • Informationen zum Fall: Arztnummer, Unfallkennzeichen, Behandlungsart uvm.
    • Informationen zum Versicherten: Versichertennummer und -status, Name, Geburtsdatum etc.
    • Informationen zur Rechnung: Punktzahl, Kosten, Abrechnungspositionen im Detail
  • Basis bilden die Abrechnungsdaten der Kassenärztlichen Vereinigungen nach § 106 SGB V
  • Integriertes Modul der Leistungsanzeige gibt einen chronologischen Gesamtüberblick über den Krankheitsverlauf eines Patienten - auch außerhalb des Krankenhausbereiches
  • Zur besseren Übersicht werden die unterschiedlichen Leistungstypen farblich gekennzeichnet.
  • Anzeige der angefallenen Kosten
  • Das Einlesen erfolgt komfortabel über eine eigene Importschnittstelle in der 3M KAPS Verwaltung.
 

Ihre Vorteile

  • Gesamtüberblick: Der geamte Krankheitsverlauf des Patienten wird in einer Maske übersichtlich dargestellt.
  • Zeitersparnis: Kein zeitintensives Zusammensuchen der Informationen aus verschiedenen Quelle
  • Argumentationshilfe und bessere Beurteilung der Durchsetzungsfähigkeit einer Beanstandung: Durch Gesamtüberblick über den gesamten Krankheitsverlauf
  • Budgetoptimierung: Durch bessere Beurteilung von abgerechneten Leistungen